Boom-Schakalaka-HEY!

Mit diesem Kampfschrei ging es am Samstag, den 12.03.2016 beim Turnier in Traunwalchen an den Start.

388c06e6-d170-4519-9078-6e1053db5007Mit anfänglichen Sorgen, um die immer geringer werdende Anzahl an Spielern – da die Erkältungswelle auch beim TV Altötting nicht Halt machte – wurde das Turnier letztendlich zum vollen Erfolg für die Freizeitmannschaft des TVA! Zusätzliche Unterstützung gab aus der Damenmannschaft durch Bianca Zochowski.

Die Vorrunde wurde als Gruppenerster beendet und so zog die Mannschaft mit bester Laune und vollem Elan in das Halbfinale gegen den SV Oberteisendorf ein.
Bei einem Stand von 1 zu 1 Sätzen (bei zwei Gewinnsätzen) hieß es dann im Dritten – kämpfen um jeden Punkt!

Leider war das Schicksal mit einem unserer Spieler nicht ganz gesonnen, denn im letzten Satz verletzte sich der Mittelangreifer Peter Mussbacher und musste das Turnier abbrechen. Trotz Ersatzspieler aus einem anderen Team konnte man das Halbfinale schlussendlich nicht mehr für sich entscheiden.
9004eada-842f-41a1-8618-c02dc7ec2f63Der 3. Platz wurde auf Grund des Ereignisses nicht mehr ausgespielt und so verlies man stolz, auf die bis dahin abgelieferte Leistung, das Feld mit einem wahnsinns 4. Platz!
Nachdem die Freizeitmannschaft die Hallensaison am Donnerstag zuvor leider eher durchwachsen beendet hat, kann sich der Turnierstart also wirklich sehen lassen.
Ich würde sagen, das nächste Turnier darf gerne kommen – Boom-Schakalaka-HEY!

Zum Schluss möchten wir unserem Spielerkollegen gute Besserung wünschen, auf dass er bald wieder mit uns um jeden Punkt fighten kann 😉

MEISTER!

File_000

Die Damen 1 des TV Altötting machten am vergangenen Samstag die Meisterschaft in der Kreisliga 8 Oberbayern perfekt. Das Team um Coach Mark Bienert bezwang den FC Kirchweidach 2 mit 3:0. Das anschliessende Spiel gegen den TSV Tittmoning 2 ging mit 1:3 verloren, was aber am ersten Tabellenplatz der Damen nichts mehr änderte.

Damit steigt die neu formierte Damenmannschaft nach dem Abstieg im vergangenen Jahr direkt wieder in die Bezirksklasse auf.

Super leistung, Mädels. Wir gratulieren!

Willkommen zum Saisonfinale

Am Samstag den 05.03.2016 öffnen sich zum letzten mal in der Saison 2015/16 die Tore der neuen Dreifachturnhalle in Altötting für einen Hochspannung versprechenden Volleyballdoppelspieltag des TV Altötting.

TVA Volleyball Damen

TVA Volleyball Damen

Der Damenmannschaft um Kapitänin Bianca Zochowski und Trainer Mark Bienert gelang diese Saison das Unfassbare. Nach Abstieg aus der Bezirksklasse und der drohenden Auflösung der Mannschaft, legte die Mannschaft dank perfekter Jugendintegration und der Rückgewinnung von Leistungsträgerinnen eine wahre Siegesserie hin. So steht man nun vor dem letzten Spieltag der Saison verdient an Platz zwei der Tabelle. Doch die Kreisliga Volleyball ist zum glück nicht die Fußball-Bundesliga und so können die TVA Mädels auch am letzten Spieltag noch Spitzenreiter werden und damit den direkten Wiederaufstieg sichern. Genau das soll am Samstag durch mindestens einen Sieg gegen den TSV Tittmoning 2 und den FC Kirchweidach 3 erreicht werden.

 

img_2739

TVA Volleyball Herren

Den Herren des TV Altötting mag so mancher Psychologe diese Saison eine gespaltene Persönlichkeit attestiert haben. Die Hinrunde war so richtig verkorkst, nach jedem Spieltag wurde man geschlagen und wie begossene Pudel nach Hause geschickt. Der Abstieg aus der Bezirksliga schien unausweichlich. Und in der Rückrunde? Wie ein Phönix aus der Asche erhob sich das Team vom Boden der Tabelle, jedes wichtige Spiel wurde gewonnen, unschlagbar geglaubte Top-Teams der Liga wurden besiegt, so dass die Mannschaft nunmehr auf einem relativ sicheren siebten Platz steht. Aber die Jungs wollen sich auf dieser neuen Erfolgswelle nicht ausruhen und deshalb ist die ganz klare Ansage für Samstag, den Gegnern vom TSV Gars und SV Putzbrunn zu verdeutlichen, dass in Altötting ausschließlich der TVA regiert.

 

Somit ist am Samstag Nachmittag jede Menge Spannung und Spass garantiert. Ab 14 Uhr geht’s los bei freiem Eintritt. Für gute Verpflegung ist gesorgt und beide Mannschaften freuen sich über alle Besucher und hoffen auf viele lautstarke Fans, denn das ist die halbe Miete zu einem glücklichen Saisonende.

High Noon für die TVA Herren

Hinten (v.l.n.r.): Andreas Hauser, Korbinian Aicher, Toni Würländer, Herwig Nemmer, Christian Weindl Mitte (v.l.n.r.): Michael Mühlbacher, Alexander Spengler, Alexander Zur, Matthias Seidel, Christoph Zur Vorne (v.l.n.r.): Stephan Höllmüller, Thomas Weindl, Markus Thoma, Johannes Hintereder

Hinten (v.l.n.r.): Andreas Hauser, Korbinian Aicher, Toni Würländer, Herwig Nemmer, Christian Weindl
Mitte (v.l.n.r.): Michael Mühlbacher, Alexander Spengler, Alexander Zur, Matthias Seidel, Christoph Zur
Vorne (v.l.n.r.): Stephan Höllmüller, Thomas Weindl, Markus Thoma, Johannes Hintereder

Aus der Winterpause scheinen die TVA Herren mit neuem Ehrgeiz in die Rückrunde der Volleyball Bezirksliga Ost gestartet zu sein. So konnte man aus den letzten 4 Spielen 8 Punkte nach Altötting nach Hause nehmen. Beim Lokalderby am vergangenen Wochenende in Kirchweiodach konnten die TVA Mannen sogar einen Doppelsieg – den ersten der Saison – einfahren.

Nach dem unerwarteten Punktesegen (immerhin hatte man den Doppelsieg gegen den Tabellenzweiten und -dritten geholt) ist ein gutes Abschneiden an den letzten beiden Spieltage noch einmal wichtiger geworden. Nach dem verpatzten Start in die Saison spielte der TVA schnell gegen die Abstiegsplätze. In der aktuellen Tabellensituation könnten sich die TVA Volleyballer sogar noch in das sichere Tabellenmittelfeld hochkämpfen.

Show Down also nach bester Western-Manier. Und die TVA Herren haben dabei noch einen starken Trumpf im Ärmel. Beide Spieltage finden vor heimischer Kulisse statt!

Schon morgen könnt Ihr die Volleyballer in der Dreifachturnhalle in der Burghauserstrasse zum nächsten Doppelsieg anfeuern. Zu Gast sind der SV Schwindegg und die VSG Isar-Loisach II. Beide Gegner konnte man in der Hinrunde bereits schlagen. Umso wichtiger ist es, diesen Trend morgen fortzusetzen.

Spielbeginn ist 14 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Euer Kommen!